Unsere Kirche für Ihren Anlass

1250 erstmals erwähnt, als Reichslehen der Herren von Regensberg, die Buchs 1314 an das Johanniter-Haus Bubikon vergabten. 1618 verkauften die Johanniter Buchs an die Stadt Zürich. Damit musste Zürich auch die Pflichten betr. Turm und Geläut übernehmen.
Die letzte umfassende Aussenrenovation an der Kirche wurde von August 1966 bis August 1967 vorgenommen. Als wesentliche Veränderungen wurden der alte hölzerne Vorbau an der Westfassade durch einen Hallenvorbau mit einem Unterbau aus massivem Mauerwerk und dem Oberbau in Fachwerk-Bauweise ersetzt und die zwei Gurten am Turm wieder eingezogen, die zu Beginn dieses Jahrhunderts entfernt worden waren.
Zehn Jahre danach - 1976 - wurde eine Innenrenovation nötig. Dabei wurde eine Felderdecke aus Weisstannenholz unter die Gipsdecke eingezogen und die Bestuhlung ausgewechselt. Weiter konnte der 1942 geschaffene, zu schwere Kanzelsockel durch eine (nach alten Fotografien gefertigte) Kopie der originalen Sandsteinsäule ersetzt werden.
Im Dezember 1981 bewilligte die Kirchgemeindeversammlung Kredite, um ein neues Pfarrhaus am Südhang unterhalb der Kirche zu erstellen und das alte von 1859 in ein Kirchgemeindehaus umzubauen. Beide Vorhaben wurden 1983 beendet.

Grösse:
Die Kirche bietet für ca. 220 Personen Platz.

Lage:
Oberdorfstrasse 16
8107 Buchs ZH.

Kontakt

Watterstrasse 18
8105 Regensdorf
Tel: 044 520 44 00
E-Mail: info@kirche-furttal.ch

Informationen