Unsere Kirche für Ihren Anlass

Die Dälliker Kirche ist das älteste Gebäude im Dorf. Sie wurde erstmals im Jahr 1228 erwähnt. Die Kirche war dem heiligen Medardus geweiht, der Bischof von Noyon und Tournay in Frankreich war und um 560 n. Chr. starb. Medardus ist der Schutzpatron der Bauern, Bierbrauer und Gefangenen. Sein Gedenktag ist der 8. Juni. Darum feiern wir in Dällikon noch heute um dieses Datum herum die alljährliche Chilbi.
Die Kirche wurde oft um- und ausgebaut. 1951 entfernte man die Toggenburger Orgel im Chor und ersetzte sie durch die Ziegler-Orgel auf der Empore. Die Toggenburger Orgel stammt aus dem Jahr 1768. Sie stand seit 1880 in der Dälliker Kirche. 1994 konnte Sie zurückgekauft werden und wurde am alten Ort im Chor wieder aufgestellt.
Der Taufstein mit achteckiger Schale stammt aus vorreformatorischer Zeit und ist aus Sandstein.

Grösse:
In der Kirche finden maximal 150 Personen Platz. Pro Bank sind es 4 bis 5 Sitzplätze.

Für grössere Anlässe kann eine Tonübertragung ins benachbarte Kirchgemeindehaus geschaltet werden.

Lage:
Regensdorferstrasse
8108 Dällikon

Kontakt

Watterstrasse 18
8105 Regensdorf
Tel: 044 520 44 00
E-Mail: info@kirche-furttal.ch

Informationen