Unsere Kirche für Ihren Anlass

Reformierte Kirche Regensorf Kirchenschiff

Reformierte Kirche Regensdorf, Blickrichtung Kirchenschiff

Die Kirche von Regensdorf ist ein vollständiger Neubau der Jahre 1704/05.
Er wurde teilweise mit Steinen aus der Ruine Alt-Regensberg errichtet. Der Turm trägt die Jahrzahl 1558-59 und wurde vom Vorgängerbau übernommen, der südlich der heutigen Kirche stand. Im Jahr 1280 wurde erstmals eine Regensdorfer Kirche urkundlich erwähnt. Bis zur Reformationszeit war der Pfarrer von Höngg seelsorgerisch für sie zuständig.
1529, kurz nach der Einführung der Reformation, vereinten sich die Ortsteile Nieder-und Oberregensdorf zu einer reformierten Kirchgemeinde. Weil die Bevölkerung wuchs, benötigte sie auch eine geräumigere Kirche.
Aus der Zeit des Neubaus vor mehr als dreihundert Jahren stammt der aus Sandstein gehauene, achteckige Taufstein und die Kanzel. Sie ist ein Prunkstück aus fourniertem Nussbaummaserholz mit einem achteckigen Korb, der von einer schlanken Säule getragen wird. Der Kanzelhut wird von einer schmiedeisernen Klammer gehalten. Die Kanzel und die Treppe sind von einer schlichten Eleganz.
Die drei Chorfenster mit Glasmalereien schmücken die Kirche seit 1875. Sie stammen vom Künstler Johann Jakob Röttinger. Darauf sind der Apostel Paulus, der Evangelist Johannes und in der Mitte Christus dargestellt, der mit den Worten von Johannes 20,19 grüsst: Friede seit mit Euch!

Grösse:
Die Kirche bietet für ca. 350 Personen Platz.

Lage:
Watterstrasse 23
8105 Regensdorf

Kontakt

Watterstrasse 18
8105 Regensdorf
Tel: 044 520 44 00
E-Mail: info@kirche-furttal.ch

Informationen